500 Euro durch Palmsträußchen: Kfd-Kleinlüder spendet an den Hospiz-Förderverein Fulda

 

„Es war uns ein Anliegen, die wertvolle Arbeit des Hospiz-Fördervereins zu unterstützen“, so Christa Mathes von der kfd-Kleinlüder bei der Übergabe einer Spende von 500 Euro im Hospizzentrum der Malteser. Christa Mathes und ihr Team haben diesen Betrag durch das Palmsträußchenbinden 2017 und 2018 erreicht.Palmsträußchen helfen dem Hospiz-Förderverein: Christa Mathes (3 v.l.) und das kfd-Team Kleinlüder übergeben eine Spende (von links) an den LebensWert-Vorstand Silvia Hillenbrand, Martin Hoogen und Michael Brand. Rechts im Bild freut sich Thomas Peffermann, Diözesangeschäftsführer der Malteser.

„Es berührt, wenn man merkt wie die Hospizbewegung von guten Menschen und viel Ehrenamt getragen wird“, sagte Michael Brand, Vorsitzender des Hospiz-Fördervereins Fulda, und dankte für die Unterstützung. „Die guten Angebote in der Region bekannt zu machen, ist eines unserer Anliegen, damit jeder sie nutzen kann, wenn er darauf angewiesen ist.“

Gemeinsam mit seinen beiden stellv. Vorsitzenden, Silvia Hillenbrand und Martin Hoogen, den Frauen der kfd-Kleinlüder sowie Thomas Peffermann, Diözesangeschäftsführer der Malteser, gab es einen konkreten Einblick über die Angebote der Hospiz- und Trauerarbeit in der Region.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.