Hospiz-Förderverein beteiligte sich mit eigenem Auftritt – Neuer Flyer vorgestellt.

Erstmalig beteiligte sich der Hospiz-Förderverein Fulda mit einem eigenen Stand unter dem Dach der Malteser am Osthessischen Gesundheitstag des Gesundheitsnetzes Osthessen in der Esperantohalle in Fulda.

Dabei wurde der neue Flyer des Fördervereins vorgestellt, der auf Grundlage des neuen Logos die vier Bereiche nennt, die der Hospiz-Förderverein ideell und finanziell unterstützt:

  • die ambulante Hospizarbeit
  • die Trauerarbeit
  • den ambulanten Kinder-Hospizdienst
  • das stationäre Hospiz.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Öffentlichkeitsarbeit, die Aufklärung und Information der Bürger und Bürgerinnen. Und so ließen sich viele Besucher nicht nur über die Arbeit des Fördervereins, sondern auch über die gesamte Struktur der Hospizarbeit und Palliativversorgung in Osthessen informieren. Das Schema dieser Versorgung konnten sich die Besucher mitnehmen.

Im Logo des Hospiz-Fördervereins wird der Schmetterling als Symbol für Wandlung und Übergang dargestellt. Deshalb hatten die Fördervereinsmitglieder nicht nur Schmetterlingsplätzchen im Angebot, sondern auch kleine „Visitenkarten“, die neben den wichtigsten Adressen auf das Symbol hinweisen.

„Natürlich war es wichtig für uns, an dieser Messe Präsenz zu zeigen und uns bekannter zu machen, wobei der große Erfolg tatsächlich in den vielen Einzelgesprächen liegt, die teilweise sehr sensibel zum Thema Tod und Sterben geführt werden konnten“, so die stellvertretende Vorsitzende Silvia Hillenbrand.

Der neu gestaltete Flyer des Hospiz-Fördervereins Fulda e.V.

Hospiz-Förderverein-Fulda.e.V.Flyer1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.