Lions Club Fulda-Bonifatius spendet 2340.- € Konzerterlös an Hospizförderverein Fulda

Seit nunmehr 16 Jahren veranstaltet der Lions Club Fulda-Bonifatius sein „Licht ins Dunkel“ Konzert am dritten Advent in der Klosterkirche am Fuldaer Frauenberg.

Für ein volles Gotteshaus sorgten Anita Burck & Dirk Lindemann mit dem Vokalensemble Poppenhausen, Gitarrist Herby Schmidt, Mia Ruhl, Gitarrenensemble der Musikschule Ebert, sowie der Schulchor Poppenhausen.

In diesem Jahr kann sich der Hospizförderverein Fulda über den Konzerterlös von 2340.-€ freuen. Daher traf sich der amtierende Clubpräsident Dr. Jens Oberländer am vergangenen Mittwoch auf der Frauenbergterrasse mit dem Vereinsvorstand des Hospizfördervereins zur symbolischen Scheckübergabe. Michael Brand, Silvia Hillenbrand und Martin Hoogen bedankten sich für die großzügige Spende.

Der Verein unterstützt die verschiedenen Bereiche der Hospizarbeit in der Region Fulda. Die Hospizarbeit hilft mit, Leben bis zuletzt lebenswert zu gestalten.  Dieser Grundgedanke der Hospizarbeit ist die Basis für die Arbeit des Vereines.

Bildunterschrift: v.l. Dr. Jens Oberländer (Präsident Lions Club Fulda-Bonifatius) Silvia Hillenbrand (2.Vorsitzende Hospizförderverein) Martin Hoogen (2. Vorsitzender Hospizförderverein) Michael Brand (1. Vorsitzender Hospizförderverein) Anita Burck  (Clubbeauftragte Lions Club Fulda-Bonifatius)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.