Mit Ihrer Stimme 4000 € für unser Ausbildungsprojekt „Kindertrauer ist maskiert“ gewinnen

Der Hospiz-Förderverein Fulda e.V. bitte alle Mitglieder, Freunde und Förderer, uns bei der Aktion „Mein Versorger – Mein Verein“ der RhönEnergie Fulda GmbH zu unterstützen. Unter www.re-fd.de/mein-verein kann vom 1. März bis zum 30. April 2017 für die teilnehmenden Vereinsprojekte abgestimmt werden. Wir sind dabei und brauchen jede Stimme, um 4.000 Euro für unser Projekt zu gewinnen.

Worum geht es?

Die RhönEnergie Fulda unterstützt in 2017 jeweils 25 Vereinsprojekte mit je 4.000 Euro. Die Vereine mit der höchsten Stimmenzahl bekommen die Sponsoringsumme. Das Online-Voting ist ganz einfach: Unser Verein und sein Projekt sind über die Suchfunktion auf www.re-fd.de/mein-verein leicht zu finden. Jeder Internetnutzer kann alle 24 Stunden eine Stimme abgeben. Wer also täglich abstimmt, hilft am meisten! Zur Teilnahme muss er nur seine E-Mail-Adresse angeben und diese nach Erhalt einer E-Mail bestätigen.

 

Unser Projekt finden Sie unter dem Titel: „Kindertrauer ist maskiert“

Spezielle Ausbildung in der Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche. Befähigungskurs für Ehrenamtliche, damit sie Kinder und Jugendliche bei dem Verlust eines nahestehenden Menschen angemessen begleiten können.

Projektbeschreibung:

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst wird zunehmend für die Begleitung trauernder Kinder/Jugendlicher nach Verlust eines ihnen nahestehenden Menschen angefragt. Für eine solche Begleitung ist eine besondere Sensibilität und Qualifizierung erforderlich, denn Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene. Die Unterbringung in Fortbildungsreihen anderer Institute erweist sich organisatorisch und von den Kosten her als extrem schwierig und aufwändig. Wesentlich kostengünstiger ist eine „Inhouse-Schulung“ mit 72 Unterrichtsstunden, die im Zeitraum Juni bis Dezember 2017 stattfinden soll.

Hierbei belaufen sich die Kosten für die Schulung von 12 – 15 Ehrenamtlichen auf ca. 12 000 – 15 000 €. Wegen fehlender Mittel konnte bisher kein Kurs zustande kommen. Mit dem Geld aus dem Voting könnte die „Inhouse-Schulung“ durchgeführt werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn es uns gemeinsam gelänge, für unser Projekt 4.000 Euro zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.