Sparkasse Fulda spendet 750,- € für die Hospizarbeit – Benefiz Cup

Der Benefiz-Cup hat Tradition – die Spendenübergabe auch

Die Freude, dass der 13. Benefiz-Cup in diesem Jahr wieder zu einer traditionellen Spendenausschüttung führt, sieht man Gianni Leonangeli, Gewerbekundenbetreuer bei der Sparkasse Fulda und Organisator des Benefiz-Cups, deutlich an. Ebenso wie er freut sich Martin Hoogen, stellvertretender Vorsitzender des Hospiz-Fördervereins Fulda, der einer der Empfänger ist.

benefizcup-sparkasse1

Martin Hoogen vom „Lebenswert“ Hospiz Förderverein Fulda, und Gianni Leonangeli, Sportbeauftragter der Sparkasse Fulda bei der Spendenübergabe.

Unter dem Weihnachtsbaum der Sparkasse haben sich Vertreter von sieben Vereinen und Institutionen zusammen gefunden, unter denen die eingespielte Summe von 5000 € verteilt wird. Wolfgang Göb, Leiter Filialvertrieb Süd-West von der Sparkasse Fulda, erinnert zu Beginn an die Kanzlei Dr. Muth  Partner, die dieses Fußballturnier von Unternehmen ins Leben gerufen hat.  In seinen Ausführungen machte er deutlich, dass neben dem Spaß am Spiel auch immer der Benefizgedanke eine Rolle gespielt habe. Interessant, dass der jeweilige Gewinner des Fußballturniers die Spendenübergabe in den eigenen Räumen vornehmen könne. So habe die Sparkasse nun schon drei Mal das Turnier gewonnen. Der Gewinner von 2016 heiße Technolit aus Großenlüder und so werde dort im nächsten Jahr die Spendenübergabe stattfinden.

In diesem Jahr hatten zehn Teams aus unterschiedlichen Unternehmen je 500 € für gute Zwecke gespendet. Die 13. Spendenübergabe bescherte somit den Begünstigten je 750 €. „Eine schöne Vorweihnachtsüberraschung für unsere hospizliche Arbeit im osthessischen Raum“ stellten die beiden Stellvertreter des Hospiz-Fördervereins Fulda Martin Hoogen und Silvia Hillenbrand übereinstimmend fest. Die beiden hatten ihr neues Logo, den Schmetterling, mitgebracht.

benefizcup-sparkasse

Von links: Wolfgang Göb, Martin Hoogen, Silvia Hillenbrand, Gianni Leonangeli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.