Heimische Walnüsse gegen eine Spende brachte dem Hospiz-Förderverein einen Erlös von 533 Euro ein

 Rechtzeitig zur Vorweihnachts- und Plätzchenbackzeit bot der Hospiz-Fördervereins „LebensWert“ gespendete Walnüsse aus der heimischen Region an. An einem weihnachtlich geschmückten Stand im Eingangsbereich des Klinikums neben dem Stand der Bäckerei Happ im Klinikum in Fulda wogen Mitglieder des Hospiz-Fördervereins die Walnüsse an einer nostalgischen Waage aus und packten sie in nostalgische Tüten.

Wer wollte, konnte eine Kostprobe von karamellisierten Walnüssen gleich probieren und das Rezept mitnehmen. Die Besucher freuten sich über das Angebot und machten reichlich Gebrauch davon.

Nach wenigen Stunden waren die Körbe leer und der Hospiz-Förderverein freute sich über 533 Euro, die in die hospizliche Arbeit einfließen

Ein herzliches Dankeschön geht an die Spenderin dieser Walnüsse sowie an die Bäckerei Happ, die den Raum neben ihrer eigenen Filiale freigab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.